Mitbestimmung in Gefahr?

Der Digitale Wandel, die Globalisierung, neue Handelsabkommen mit den USA, Kanada und den Rest der Welt... Themen die Sprengkraft für die Mitbestimmung mit sich bringen. Wir fragen uns: Ist die Mitbestimmung gewappnet für die Herausforderungen von heute und morgen?

Wer wir sind

Mibaro ist ein kleines Team, das im Bereich der Mitbestimmung aktiv ist. Wir setzen uns für starke Mitbestimmung ein.

Annett Kirchner

Erhebnungsmethoden & Statistik

Fachliche Schwerpunkte
Konzeption & Operationalisierung
Qualitative & quantitative Methoden
Gutachtenerstellung

Aktuelle Tätigkeit
Durchführung von Gefährdungsanalysen psychischer Belastungen am Arbeitsplatz


Marcel Mudrich

Kommunikation & Technik


Fachliche Schwerpunkte
Marketing & Kommunikation
Informationstechnologie & Digitalisierung
Datenschutz

Aktuelle Tätigkeit
Beratung in den Bereichen IT und Kommunikation

Søren Pedersen

PR & Support


Fachliche Schwerpunkte
Integrierte Mitbestimmung
Kritische Begleitung von digitalen Transformationsprozessen

Aktuelle Tätigkeit
Projektmanagement Gesamtprozess Gefährdungsbeurteilungen

Was wir wollen

Die Erfahrungen unserer täglichen Praxis zeigen uns, dass es für die Mitbestimmungsgremien in der globalisierten und zunehmend digitalisierten Welt immer schwieriger wird, Mitbestimmung durchzusetzen. Die Arbeit in der Mitbestimmung erfordert oft einen langen Atem, viel Kraft und ist nicht selten auch sehr undankbar. Das Gleichgewicht, wenn es denn so nennen mag, hat sich längst verschoben auf die Seite der Arbeitgeber. Sie schaffen es nicht nur durch unternehmenspolitische Manöver, die Mitbestimmung auszuspielen, sie verstehen es zunehmend auch durch geschickte Kommunikation diese der eigenen Belegschaft gut zu verkaufen und dabei die eigenen Mitbestimmungsgremien in Misskredit zu bringen.

Wir meinen, dass wir die Instrumente der Neuen Medien und der Digitalisierung für die Mitbestimmung besser nutzbar machen müssen. Dazu möchten wir einen kleinen Beitrag leisten. Mit Mibaro wollen wir Technologie, Kommunikationskonzepte und die Stärke der Sozialen Netzwerke zusammenführen und zeigen, dass wir gemeinsamen nicht nur gemeinsam, sondern auch für jeden Einzelnen stark sein können. Damit setzen uns für Gute Arbeit und starke Mitbestimmung ein.